Coaching - Hilfe zur Selbsthilfe in München
  Aktuelles
 

 

Medizin
Hypnose vor der Operation lindert Schmerzen danach

.
Bericht vom 31. August 2007, 10:10 Uhr  in der www.welt.de

.
Hypnose im Vorfeld einer Operation könnte ein effektiver Weg sein, um schmerzhafte Nachwirkungen eines Eingriffs zu lindern. Der Patient ist vergleichsweise entspannter und ruhiger. Das verkürzt auch die Operation. Der Nachteil: Nicht bei jedem wirkt die Prozedur. 

.
Hypnose im Vorfeld einer Operation könnte ein effektiver Weg sein, um schmerzhafte Nachwirkungen eines Eingriffs zu lindern. In einer amerikanischen Studie unter 200 Brustkrebspatientinnen konnte durch Hypnose die Menge der benötigten Narkosemittel und Schmerzmittel deutlich reduziert werden.

.
Im Vergleich zu Patientinnen, die von Psychologen betreut wurden, dauerten die Operationen zudem im Schnitt elf Minuten weniger. "Entscheidend ist, dass der Patient Vertrauen fassen kann und sich beruhigt. Wenn zusätzlicher Stress auf den Menschen einwirkt, werden höhere Dosen an Betäubungsmitteln und Schmerzmitteln notwendig", erklärt Albrecht Wiebalck von der Universitätsklinik Bochum-Bergmannsheil.

.
"Die stichprobenartigen Studie zeigt deutlich die positiven Effekte", so Forschungsleiter Guy Montgomery. Eine Hälfte der 200 Patientinnen war eine Stunde vor der Operation 15 Minuten lang psychologisch betreut worden, während die andere der Hypnose unterzogen wurde. Nach der Operation berichtete die zweite Gruppe in geringerem Ausmaß von schmerzhaften Nachwirkungen.

.
Die Verkürzung der Operationszeit um elf Minuten hätte außerdem 773 Dollar an Kosten pro Patient gespart, so der Wissenschaftler. Oft hätten im Vorfeld der Behandlungen jedoch erst Vorurteile abgebaut werden müssen. "Hypnose bedeutet nicht Bewusstseinskontrolle", erklärt Montgomery. Die Frauen in der Studie waren angeleitet worden, sich an Orte der Entspannung wie Strand-Szenerien zu versetzen.

.
"Hypnose funktioniert bei vielen Menschen gut und bei anderen überhaupt nicht. Ich glaube, dass diese Technik ein Weg ist, den Menschen bei der Genesung zu helfen, allerdings nicht bei 100 Prozent der Patienten wirkt", räumt Wiebalck ein. Auch andere Zugänge, wie Akupunktur, Homöopathie, psychologische Beratung oder umfassende Information, könnten zum Erfolg führen.

.
"Alle Techniken laufen darauf hinaus, dass sich der Patient besser fühlt", so der Schmerzexperte. "In Deutschland wird Hypnose zur Schmerzlinderung zwar nicht routinemäßig vorgeschlagen, einige Kliniken bieten diese Art der Behandlung jedoch bereits an."

.
 
 
  Es waren schon 73168 Besucher (195131 Hits) hier! Copyright © 2015 by Marianne Langenbach
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=